Kaufbeuren aktiv  

Demokratie leben!

Demokratie leben!

Ein aktuelles Projekt der GLS in Zusammenarbeit mit dem

Isergebirgsmuseum in Neugablonz

Projektbeschreibung

Weitere Projekte der GLS

mit Kaufbeuren aktiv aus früheren Jahren

   

Zum Ende des Schuljahres wurden auch Frau Serwuschok und Herr Gradschareck verabschiedet.

 

 

Herr Gradschareck war über 40 Jahre an der Gustav-Leutelt-Schule tätig und geht jetzt in den wohlverdienten Ruhestand.

Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen auf weitere Besuche an der Schule!

 

Auch Frau Serwuschok verlässt uns nach 15 Jahren Tätigkeit als Schulsozialarbeiterin die Schule.

Wir wünschen ihr an der neuen Wirkungsstätte alles Gute!

 

Schüler beweisen Verkaufstalent

Unser Schulpartner V-Markt gab uns die Gelegenheit an zwei Sonderständen anlässlich des Sommerfestes in Neugablonz Getränke und Kuchen zu verkaufen. Die Schüler der Klassen 8a und 8b nahmen das Angebot gerne an. Dank des tollen Einsatzes konnte Schulleiter Hortig einen Scheck über 1.379,08 EUR entgegennehmen. Herr Hortig überließ die Hälfte der Spende den Klassengemeinschaften. Damit ist die Klassenkasse für das nächste Schuljahr ordentlich gefüllt. Herzlichen Dank an Herrn Stowasser und Herrn Niederwald vom V-Markt für die Spende.

 

 

Allen Schülerinnen und Schülern,

ihren Familien und Freunden

wünschen wir erholsame und schöne

 

SOMMERFERIEN!

Absolventen feiern ihr Schulende

 

Kaufbeuren – Neugablonz (hor) :  Die Schulgemeinde der Gustav-Leutelt-Schule feierte ein schwung- und stilvolles Fest im Atrium der Schule. Bei lauen – somit erträglichen sommerlichen Temperaturen – würdigten die Beteiligten die Leistungen Ihrer `Partner´ : Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich für den Einsatz und die Ausdauer der Lehrkräfte, im Gegenzug komplimentierten die verantwortlichen Lehrerinnen und Lehrer die Jugendlichen: " Toll, dass Ihr auf der Zielgeraden den notwendigen Lerneifer gefunden habt!" – bestätigten die 9a-Klassenleiterin, Frau Effenberger und der 9b-Klassenleiter, Herr Eisenschmid. `Ich mach mein Ding´ – das war der rote Faden – man kann sagen durch den gesamten Jahrgang hindurch. Somit kam es nicht ganz unzufällig, dass bereits nach der Berlinreise im Januar da Motto der Abschlussfeier fest stand. Udo Lindenberg gab mit seinem Song `Ich mach mein Ding´ die Steilvorlage für den Schulleiter Frank Hortig, der mit allem Nachdruck die jungen Erwachsenen dazu aufforderte `mach Dein Ding´: " Vergesst nicht die guten Ratschläge aus der Schulzeit – behaltet Eure Zeit an der Gustav-Leutelt-Schule in bester Erinnerung!"   Herr Bürgermeister Bucher überbrachte die Glückwünsche der Heimatgemeinde. Frau Demut überbrachte die besten Wünsche als Vorsitzende des Elternbeirats und überreichte jedem scheidenden Jugendlichen eine Sonnenblume.  Das gesamte Programm dieser Feier entstand in den Vorstellungen der Jugendlichen – authentisch und schön: So gab es Tanz- und Gesangseinlagen sowie Ansprachen und herrliche Fotodokumente aus den vergangenen Schuljahren.  Alle in der Schulgemeinde halfen zusammen, um eine traditionell stimmungsvolle Abschlussfeier zu bewerkstelligen. So gab es vorab einen beeindruckenden Gottesdienst, der von der` ökumenischen Pastoralabteilung´ der Schule einfühlsam bewerkstelligt wurde. Im Anschluss an den Festakt beeindruckten die Schülerinnen und Schüler mit den Lehrerinnen des Fachbereichs `Soziales´ mit einem kulinarischen Häppchen-Buffet und sommerlichen Cocktails.    

 

 

 

In einer Feierstunde wurden die Jahrgangsbesten und Schülerinnen und Schüler mit besonderem sozialen Engagement

von Frau Landrätin Zinnecker, Frau Schulamtsdirektorin Severa-Saile und vom 2. Bürgermeister der Stadt Kaufbeuren Herrn Bucher

für ihre Leistungen im Landratsamt Marktoberdorf geehrt.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

   

Neuigkeiten  

   
© ALLROUNDER bearbeitet von A. Kügle und L. Klaus